Einladung für’s Cowboyfest mit dem Set „Textured Impressions“

gepostet am

Seit 1991 feiern wir mit unserer großen Familie Feste unter bestimmten Mottos. Vom Indianerfest, Ritterfest, Dschundelcamp, Asterix und Obelix, Olympia oder Piratenfest war bisher alles dabei und dieses Jahr haben wir uns für das Thema „Cowboyfest“ entschieden. Ich hab mich natürlich gerne für die Gestaltung der Einladungskarten angeboten. Herausgekommen sind diese coolen Stiefel:

Insgesamt sind 19 Stiefel entstanden und da ich keine Formen für die Big Shot hatte, durfte ich alles brav von Hand ausschneiden. Was ne Arbeit, da lernt man die ganzen Thinlits und Framelits richtig schätzen 🙂 Außer für den kleinen Kreis, da sind die schönen Framelits „Stickmuster“ aus dem Jahreskatalog S. 220 zum Einsatz gekommen.

Bei den Stiefeln konnte ich auch einige Vorräte an altem Designerpapier aufbrauchen. So ist jeder Stiefel individuell und anders geworden. Die Verzierung an der Lasche und an der Stiefelspitze habe ich mit dem Stempelset „Timeless Textures“ gestaltet (Jahreskatalog S. 156). Mit dem Set kann man tolle Hintergründe und Strukturen gestalten. Zu den Stiefeln passte das Rankenmuster (rechts unten) und das – ich nenn es jetzt einfach mal – Schmutzmuster (unten inks) perfekt. Auch habe ich an mehreren Stellen Nähte aufgemalt, damit das Papier mehr wie Leder aussieht.

Die eigentliche Einladung mit Text habe ich als Wanted-Schild am PC erstellt und mit einer Lasche Hinten am Stiefel aufgerollt befestigt. Somit kann man den Stiefen hinstellen.

Wie findet ihr die Einladungen? Hinterlasst mir doch einen netten Kommentar, falls sie euch gefallen 🙂 Da unser Familienfest schon bald stattfindet, gibt es noch einiges zu tun. Die anderen Sachen kann ich euch natürlich jetzt noch nicht zeigen. Wenn das Fest vorbei ist, bekommt ihr nochmal ne Fotobombe mit vielen schönen, einfachen und günstigen Ideen für Deko, Spiele usw.

Euch eine schöne Woche und bis bald.

sarah

PS: Die Idee zum Stiefel habe ich übrigens auf Stacey’s Creative Corner entdeckt.


Verpackung für Konzertkarten oder einen Gutschein mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

gepostet am

Am Montag haben mein Mann und ich unseren zweiten Hochzeitstag gefeiert. Mein Gott, geht die Zeit schnell vorbei. Ich erinnere mich noch genau an die Planungsphase und den Tag. Wir haben eine Mottohochzeit im Stil der 20er Jahre gefeiert, da wir in den Jahren davor auf vielen solcher Mottopartys waren und wir einfach so gerne auf die Musik getanzt haben. Auch waren fast alle auf den Partys in dem Stil gekleidet und konnten Lindy Hop, Charleston und Swing tanzen, was uns einfach total gut gefallen hat. Somit stand für uns sehr früh fest, dass wir unsere Hochzeit auch in dieser Art mit unserer Familie und all unserern Freunden feiern möchten. Alles war perfekt und wunderschön und wir hätten nichts geändert. Auch mein Geschenk zum Hochzeitstag hat mit Musik zu tun, denn über die Musik haben wir uns vor über 16 Jahren kennen und lieben gelernt. Ich habe Festivaltickets in einem hübschen Umschlag verpackt und ein bisschen dekoriert. Für Männer ist das ja immer ein bisschen kniffeliger 😉

Die Verpackung habe ich mit dem „Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten“  (Jahreskatalog 2018-2019 S. 209) gemacht. Dank des Bretts hat man schnell einen Umschlag gezaubert und schöne Laschen zum Verschließen auf beiden Seiten. In den Umschlag passen Tickets oder auch ein Gutschein oder Brief im Din lang-Vormat. Den Spruch habe ich aus dem Set „Blütentraum“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 209 S. 119), allerdings habe ich das „ihr beide“ durch „wir“ ersetzt 🙂 („Aus der Kreativwerkstatt“ Jahreskatalog 2018-2019 S. 209 S. 178)

Der Umschlag wird verschlossen, indem der „Leinenfaden“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 201) einfach um die zwei schwarzen Kreise gewickelt wird. Für die schwarzen Kreise habe ich die „Kreisstanze 1/2″ (1,3 CM)“ verwendet (Jahreskatalog 2018-2019 S. 210).

Ich freu mich schon so auf das Festival, vor allem auf Käpt’n Peng 🙂

So, das war’s für heute. Ich hoffe, euch hat meine Verpackung gefallen? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar. Nun wünsche ich euch noch ein schönes nicht-schwüles Wochenende.

Liebe Grüße

sarah

PS: Das Designerpapier ist übrigens aus der Reihe „Geteilte Leidenschaft“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 177)

 


Schnelle Aufstellkarten mit den neuen Produkten „Geteilte Leidenschaft“

gepostet am

Ein weiterer Schwung Kataloge macht sich morgen auf den Weg zu meinen Kunden… zusammen natürlich mit einem Kärtchen. Schlicht und schnell gemacht sollte sie sein, einmal für mich, denn ich habe viele viele Aufstellkärtchen gebastelt, und natürlich sollen die Kärtchen schnell nachgebastelt werden können. Trotzdem sehen sie schick aus und zeigen ein paar der neuen Produkte aus dem aktuellen Jahreskatalog 2018-2019.

Das Kärtchen sieht zusammengeklappt ganz normal quadratich aus, aber durch eine schräge Falz an der Unterseite geht die Karte beim Ausklappen schräg nach hinten. Die Perle hilft der Karte dabei zu stehen.

Außerdem fand ich es schön, zusammen mit dem Katalog auch den Leitspruch von Stampin‘ Up! zu versenden: Denn die Liebe am Bastelt und die Möglichkeit, mit unserer Kreativität uns und anderen eine Freude zu bereiten verbindet uns alle 🙂

Den Spruch habe ich mit den Framelits „Stickmuster“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 220) ausgestanzt und mit Dimensionals/Abstandhaltern aufgeklebt. Hab ich übrigens schon erwähnt, wie froh ich bin, dass minzmakrone wieder da ist – Yay!

Den Hintergrund habe ich mit der Tiefenprägeform „Wunderblume“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 220) geprägt. Mit den Tiefenprägeformen erzielt man ein stärkeres Muster, da sie dicker sind als die Standard-Prägeformen. Tipp: Achtet beim Prägen darauf, dass die Form mit dem Rücken (also der geschlossenen Seite) zuerst durch die Big Shot genudelt wird).

Durch den relativ dezenten Vordergrund kommt das Besondere Designerpapier „Geteilte Leidenschaft“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 177) wunderschön zur Geltung, findet ihr nicht auch?

Wenn auch ihr den neuen Katalog haben möchtet, meldet euch gerne bei mir, dann schick ich euch direkt ein Exemplar zu.

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche.

sarah