Meine ersten Bullet Journal-Seiten für Oktober mit dem Set „Jahr voller Farbe“

gepostet am

Schon seit Jahren bin ich auf der Suche nach meinem perfekten Jahreskalender, in dem das Design, die Schriftarten, die Anordnung und natürlich der Preis passen. Vor einiger Zeit bin ich über das Handlettering auf das „Bullet Journal“ (also ein personalisierter Notiz-Kalender in Stichpunkt- [engl. bullet point] Form) aufmerksam geworden. Man braucht dafür nur Bleistift, Radiergummi, schwarzen Stabilo, bunte Marker und ein Notizheft (am besten punktiert, allerdings habe ich seit Jahren dieses schöne linierte paperblanks-Buch unangetastet im Schrank liegen, das für diesen Zweck genau richtig ist). Nun kann ich all meine Hobbys vereinen: das Basteln, Malen und Handlettering sowie einen Terminkalender mit vielen auf meine Bedürfnisse abgestimmten Strichlisten.

Zugegeben, die ersten Seiten haben schon ein bisschen Zeit in Anspruch genommen, da ich viele Layouts durchgegangen bin, bis ich ein für mich passendes gefunden habe. Auch musste ich mir viele Gedanken darüber machen, welche Seiten ich in dem Journal unterbringen möchte (Index, Keys, Jahresübersicht, Monatsübersicht, Motivation, Urlaubs-Packliste, Menüplan, Wochenübersicht, div. Tracker usw.) und wie viel Platz ich wofür benötige. Aber ich denke, mit der Zeit werden sich bestimmte Designs durchsetzen und dann geht es bestimmt schneller.

Auch ist der Sinn dieses Bullet Journals nicht, das gesamte Notizbuch auf einmal fertig zu stellen, sondern Stück für Stück. Ich habe daher erstmal mit der Monatsübersicht für Oktober begonnen und eine weitere Seite für diese Woche kreiert. Pro Tag kann ich mir nun meine Termine und To Dos notieren und habe gleichzeitig noch Platz für eine Übersicht zu meinem Trinkverhalten (ein Tropfen steht für ein Glas Wasser), wann ich Zeit für Sport hatte uvm.. Das Schöne ist, dass ich so jede Woche individuell an die jeweiligen Ereignisse anpassen, Ideen, Fotos, Rezepte festhalten oder auch besondere Highlights und Ereignisse eintragen kann. Auch einen Schlaf-Tracker für meine Kleine habe ich integriert und halte weitere Infos zu ihrer Entwicklung fest. Alles in einem Buch statt an 10 unterschiedlichen Stellen oder Apps. I LOVE IT!!!

Passend zum goldigen Oktober habe ich zur Verzierung der Monatsübersicht Blätter am Seitenrand angebracht. Das weiße Blatt habe ich aus Flüsterweißem Farbkarton mit der Big Shot (Jahreskatalog 2018-2019 S. 214) und den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 219) ausgestanzt. Den Blattstempel aus dem Set „Jahr voller Farben“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 161) habe ich auf Flüsterweißem Farbkarton in weiß embosst und danach mit Brusho (Aquarellfarbe in Pulverform, Jahreskatalog 2018-2019 S. 202) in Gamboge/Orange eingefärbt. Das Pulver habe ich einfach auf das Papier gestreut und danach mit Wasser besprüht. Es gibt noch weitere Brusho-Techniken, jedoch gefällt mir diese am betsen, da die Farbe auf dem Papier regelrecht „explodiert“. Ein bisschen Kupfergarn unten drunter und fertig. Sieht doch hübsch aus, oder?

 

Na, hab ich euch angefixt mit dem Bullet Journal? Kann ich verstehen. Ich erstelle dann heute noch ein/zwei Seiten. Die zeige ich euch ein anderes Mal. Auch eine Kartenidee ist mir beim Werkeln gekommen, aber da müsst ihr euch auch noch ein bisschen gedulden, bis ihr die seht 🙂

Das Stempelset und die Thinlits bekommt ihr bei mir. Schickt mir einfach per E-Mail eure Bestellung zu.

Euch allen einen schönen Tag

sarah

PS: Unter den Blättern habe ich den Hintergrund auf alt getrimmt mit dem Stempelset „Timeless Textures“ (Jahreskatalog 2018-2019 S. 156).

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.