Meine Weihnachtskarten 2018
mit dem Set „Schöner Schenken“

gepostet am

Ich sammel und sammel schöne Bilder für euch und komme einfach nicht zum Posten… Jetzt ist der Dezember schon wieder halb vorbei und Weihnachten fast da, daher halte ich es jetzt einfach kurz und knapp und schick euch in den nächsten Tagen ein paar Bilderbomben von meinen Weihnachtsprojekten.

Der Lebkuchenmann hat es mir ja sofort angetan. Ob als Lebkuchenmann-Armee oder kleine Girlande, das Stempeln mit dem kleinen Wicht macht einfach Spaß 🙂

Ich werde auch immer mehr ein Fan von kleinen Stempeln. Dauert zwar länger, ist aber einfach vielseitiger einsetzbar: Man kann Lücken füllen, Fehler überstempeln und auch kleine Stempel an Rändern, Briefinnenseiten oder auf die Umschläge stempeln. Allerdings habe ich es mir für dieses Jahr leicht gemacht und die Innenseiten „einfach“ gestaltet. Die Rentierköpfe sind abgestempelte Fingerabdrücke von uns. War gar nicht so einfach, meine kleine 1 1/2-jährige Tochter dazu zu bringen, bis zur letzten Karte durchzuhalten und 40  Mal einen schönen Abdruck zu machen. Schon bei Nummer 3 war es ihr zu langweilig, aber mit Gesang und Spiel hat sie brav bis zum Schluss durchgehalten 🙂

Und nachdem ich mich getraut habe, das Stempelset zu zerschnippeln, kann man tolle und ganz unterschiedliche Karten damit gestalten [es handelt sich nämlich bei dem Stempelset „Schöner Schenken“ (Herbst- Winterkatalog 2018 S. 24 Nr.: 148853) eigentlich um einen Einzelstempel mit 16 unterschiedlichen Motiven].

          

So, bis Weihnachten gibt es noch viel zu tun und auch die neuen Sachen aus meiner Vorbestellung aus dem Frühjahr-Sommerkatalog und der Sale-A-Bration-Broschüre möchten ausprobiert werden. Euch wünsche ich  noch eine schöne Woche und viel Freude bei den letzten Vorbereitungen.

Liebe Grüße

sarah

PS: Die Idee zu den Karten stammt übrigens von Jenni Pauli. An ihr und ihren Ideen kommt einfach nicht vorbei 😉