Eierkarton aufgehübscht als Ostergeschenk mit dem Set „Augenblicke der Freundschaft“

gepostet am

Nun ist Ostern schon wieder vorbei. So schön wars, denn bei heftigstem Sonnenschein haben wir die Kinderaugen bei der Eiersuche zum Funkeln gebracht. Damit es nicht nur Schokolade und Geschenke gibt, habe ich auch ein paar hartgkochte Eier bestempelt und in aufgehübschten Eierkartons verschenkt:

Vier verschiedene Kartons befüllt mit jeweils vier Eiern habe ich gebastelt. Bei dem lilafarbenem Karton habe ich altes Designerpapier verwendet. Und ganz oben musste natürlich wieder der Hahn drauf. Ich finde den einfach toll 🙂

Für die anderen drei Kartons habe ich Designerpapier aus der Sale-A-Bration verwendet. Ich mag ja pastellige Farben und dezente Muster. Das Papier setzt einen schönen Farbklecks, ist aber trotzdem nicht zu aufdringlich, um vom Hauptmotiv abzulenken. Und natürlich habe ich wieder das gepunktete Tüllband in Flüsterweiß verwendet. Ohne geht’s bei mir irgendwie nicht. Zum Glück wird das weiße Band in den neuen Katalog übernommen 🙂

Koloriert habe ich die Hähne mit dem Aquapainter. Damit sich die Farben schön vermischen lassen, habe ich das Motiv mit Memento-Tinte (Jahreskatalog 2018-2019 S. 203) auf Aquarellpapier gestempelt. Zum Kolorieren habe ich dann Saharasand, Granit, Brombeermousse, Marineblau, Glutrot und Chili verwendet.

Wie gefallen euch meine Boxen? In dem Set „Augenblicke der Freundschaft“ ist auch der Spruch „Krähative Grüße“. Somit kann ich den Hahn auch außerhalb von Ostern schön nutzen. Oder auch für mein Rezeptbuch, da hab ich nämlich schon laaange eine Idee im Kopf. Mal schauen, ob ich das dieses Jahr umgesetzt bekomme 😉

Das war’s mit den Ostersachen für dieses Jahr. Nun dürft ihr euch wieder auf schöne Karten und Verpackungen zum Geburtstag, zur Hochzeit, als Dankeschön und zu allen möglichen weiteren Anlässen freuen. Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

sarah