Bullet Journal für November mit den Sets „Snow Front“, „Christmas Countdown“ und „Weihnachtshirsch“

gepostet am

Guten Morgen, ihr kreativen Köpfe. Für meinen November habe ich mich so richtig ausgetobt mit vielen kleinen Stempelmotiven und noch mehr geletterten Sprüchen aber schaut selbst:

Ich bin dieses Jahr total im Hirsch-Fieber. Die Stempel aus dem Set „Weihnachtshirsch“ (Jahreskatalog 2019-2020 S. 71) haben es mir einfach angetan. Der Schriftzug „November“ gefiel mir für sich total gut, allerdings war mir die Doppelseite insgesamt zu unausgewogen, da hab ich die Schriftzüge einfach schwarz gemacht Was gefällt euch besser? Blau oder Schwarz? So abfotografiert denke ich, ich hätte es blau lassen sollen… Was meint ihr 😉

Und wo ich grad so schön am Ausbessern war…. An dem Schriftzug „November“ auf dem Monthy missfiel mir auch irgendwas. Im Nachhinein denke ich, dass es auch gereicht hätte, die untere Spitze des „v“ einfach gerade zu machen. Die Idee kam mir aber erst später und meine neue Schrift gefällt mir so gut, dass ich der alten nicht groß hinterhertrauere. Was meint ihr ist hübscher, alt oder neu?

Dank der weißen Seiten sieht man den Tipp-Ex fast gar nicht.

Und hier meine Wochenübersichten. Ich liebe das Design mit den blauen Linien. Schade, dass der Monat bald vorbei ist, aber das nächste schöne Deisgn folgt 😉

Die Schriften und Inspirationen habe ich im Internet gefunden, unter anderem bei diehandletterei, bujotrulla, gerokreativ, miriethei. Wart ihr schon mal auf den Seiten? Da sind so schöne Sachen, schaut auf jeden Fall mal rein.

Der Spruch „tomorrow is too late“ und die Schriftart sind mein absoluter Liebling und mit dem süßen Stempelchen aus dem Set „Snow Front“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 45) sind die Seiten ganz schnell winterlich gestaltet. Wisst ihr, wie die Schriftart heißt? Meinen Oktober habe ich auch in der Schrift gelettert und war direkt hin und weg.

Den Hintergrund habe ich mit dem Set „Christmas Countdown“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 38) aus dem aktuellen Herbst-Winterkataog gestaltet. Das Vintagemuster ist so schön und die kleine Schneeflocke erst.

Und die Buchstaben für den „nov“ sind aus dem Set „Lined Alphabet“ (Jahreskatalog 2019-2020 S. 159).

Ist der Schneemann nicht putzig? Auch der ist im Set „Snow Front“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 45) zu finden. Und auch der Spruch ist einer meiner liebsten. Er erinnert mich immer daran, dankbar für das zu sein, was man hat und nicht immer nach mehr zu streben. Auch beim Ausrümpeln merke ich immer wieder, wie gut Minimalismus tut. Aber der Weg dahin fällt mir bei manchen Sachen schon schwer (z. B. kann ich nie genug Stempelchen und Stifte haben 😉

So, nun bereite ich mal den Basteltisch für meinen Weihnachtsworkshop zum Thema „Weihnachts-Deko“ vor. Es wird wunderschön, das werdet ihr dann bald sehen. Auch habe ich am Freitag einen Workshop zum Thema „Weihnachtsalbum“ in Landau gemacht. Acht bastelbegeisterte Mädels plus vier Kinder waren da. Es war laut, chaotisch und wunderschön kreativ. Natürlich wurde auch viel gequatscht. Heute geht es da im Vergleich bestimmt sehr gesittet zu, denn wir sind nur eine kleine Runde 😉 Aber ich freue mich auch darüber, denn dann kann ich mich viel besser den einzelnen Bedürfnissen widmen.

Euch allen einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

sarah

PS: Für den nächsten Workshop am 1. Advent sind noch ein paar Plätze frei. Meldet euch gerne bei mir an 🙂 Zur Anmeldung geht’s hier.


Adventskalender-Workshop mit den Sets „Weihnachtswild, Adventsakzente, Schneekugel und Bestickte Sterne“

gepostet am

Gestern hat in kleiner Run der erste meiner vier Workshops in Kaiserslautern zum Thema „Adventskalender“ stattgefunden. Ich bin ganz verliebt in meinen neuen Adventskalender. Schaut mal:

Geplant war zuerst ein Regal oder eine Querstange, an denen die Tütchen befestigt werden, aber dafür muss man ja immer nen Quadratmeter Platz haben und evtl. mehrere Löcher in die Wand bohren. Also hab ich gedacht ich mach ein Brett, das man problemlos überall hinstellen kann. Das Brett ist aus dem Baumarkt. Ich habe es mit verwässerter weißer Farbe ein wenig gebleicht, von meinem Mann zwei Löcher bohren lassen 😉 und dann die Aufhängung plus den Bogen mit Basteldraht gewickelt. Der erste Rahmen hat zugegebenermaßen ein wenig gedauert, aber beim zweiten ging es dann schon viel schneller.

Die Figuren habe ich jeweils in Weiß und Granit (bzw. die hinteren Sterne in Saharasand) ausgestanzt, damit die weißen Figuren vor dem hellen Hintergrund besser rauskommen. Als Befestigung der Hirsche dient ein kleines Stück Fensterfolie. Die Formen stammen übrigens aus den Sets „Weihnachtswild“ (Jahreskatalog 2019-2020 S. 192), „Bestickte Sterne“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 10), „Adventsakzente (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 16) und „Schneekugel“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 43). So schön, oder? Zu dem Drahtrahmen und dem Deisgn hat mich das Haus voller Ideen inspiriert, schaut auf jeden Fall mal auf der Seite vorbei, die haben sooo schöne Sachen.

 

Ein bisschen gestempelt wurde natürlich auch. Dafür hab ich mein momentanes Lieblingsset genutzt „Snow Front“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 45). Die Mini-Stempelchen sind einfach perfekt für kleine Kärtchen.

Die Zahlen habe ich extra so gelegt, dass die Kärtchen auf ein Wochenende bzw. auf unseren Jahrestag fallen, somit kann ich da einen Gutschein für einen Familienausflug oder ein Dinner drauf schreiben. Jetzt muss ich den restlichen Kalender nur noch füllen, ein paar Ideen habe ich auch schon, aber vielleicht habt ihr auch noch ein paar Anregungen für mich?

 

Und nun bereite ich die nächsten Workshops vor. Am Freitag geht’s nach Landau. Da werde ich mit 8 Mädels ein Weihnachtsalbum basteln. Und am Sonntag findet dann der nächste Workshop in Kaiserslautern zum Thema „Weihnachtsdeko“ statt. Ich hol schon mal den Basteldraht… 😉 Ein paar Plätze sind noch frei, melde dich gerne, wenn du dabei sein willst. Zur Anmeldung geht’s hier.

Liebe Grüß und einen schönen Start in die neue Woche.

sarah


Workshoptermine für Weihnachten
– Anmeldungen ab sofort

gepostet am

Auch in diesem Jahr biete ich wieder unterschiedliche Workshops zum Thema „Weihnachten“ an. Anmeldungen nehme ich ab sofort unter mail@stempel-lady.de an. Und: Schnell sein lohnt sich, denn ich habe nur begrenzte Kapazitäten und der erste Workshop ist schon fast ausgebucht 😉

Ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen und wieder ein Plakat gebastelt. So erkennt man direkt bei dem Plakat, um welche Art von Bastelei es sich dabei handelt. Das macht doch gleich Lust auf mehr, findet ihr nicht? Aufgehübscht habe ich das Plakat mit dem Stempelset „Weihnachtshirsch“ (Jahreskatalog 2019-2020 S. 71) und den passenden Framelits „Weihnachtswild“ (Jahreskatalog 2019-2020 S. 192).

Für den Hintergrund habe ich die hübschen Tannenbäume aus dem Set „Snow Front“ (Herbst-Winterkatalog 2019 S. 45) in weiß embosst und durch einen mit Fingerschwämmchen und Aquamarintinte eingefärbten Hintergrund hervorgehoben (Jahreskatalog 2019-2020 S. 183).

Wenn ihr auch dabei sein wollt und schöne Sachen für euch oder eure lieben Menschen machen möchtet, meldet euch zu einem der Workshoptermine an. Zur Anmeldung geht’s hier. Ich freue mich auf einen schönen gemütlichen Bastelnachmittag mit euch bei Glühwein/Kinderpunsch und Plätzen 🙂

Euch allen einen schönen Abend. Und schaut nächste Tage nochmal vorbei, denn da zeige ich euch, wie ich diese beiden Stempelsets für mein Bullet Journal für November eingesetzt habe. Es ist wunderschön geworden mit vielen kleinen Sprüchen 🙂

sarah

PS: Der Karten-Marathon am 1. Dezember liegt bei 25 €, da hab ich mich ganz schön vertan auf dem Plakat…